Seitenaufrufe letzten Monat

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ich weiß jetzt das man nicht nur drei Glühbirnen kaputt geschossen hat, sondern sogar meine Sicherung kaputt geschossen hat die für 5 Zimmerbeleuchtungen zuständig ist. Ich dachte schon an Kabel Bruch. Baujahr 1979... usw.

Stellt euch alle mal vor ich steige in ein Flugzeug nach Amerika, wie dieser Blonde Mann vom Verfassungsschutz aus NRW mir sagte nur um mich zu beleidigen. Stellt euch mal vor ich wäre so dumm und man schießt drei Glühbirnen und die Sicherung in diesem Flugzeug kaputt. Aber der dünne Blonde Mann sagte es wäre Sicher.


Dienstag, 28. Oktober 2014

Samstag, 25. Oktober 2014

Da lacht der Terrorist Rebecca.

Ich frage mich wie ihre Schwester heißt.

Rebecca ist dumm, aber wie dumm ist ihre Schwester?

Wie dumm sind ihre kleinen Wichtel.

Heute durfte man mir wieder wehr tun.

Da hat man mir heute nach dem aufstehen wieder das linke Ohr eineinhalb Stunden gelasert und beim Fahrrad fahren zu Hauptstraße in dieser Zeit ein kleines Mädchen das nicht älter als 7 Jahre ist mit diesem Laser beschossen das es durch diese Kraft des Lasers die rechte Schulter und ihr rechtes Bein zuck haft hoch trieb.

Ab 19:00Uhr laserte man wieder mein linkes Ohr mit der Voraussetzung das ich mich heute Nacht wieder beeinflussen lasse Dinge zu schreiben die gegen mich verwendet werden können.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Hilfe Schreiiiiiiiii!

Dank der Staatsanwaltschaft 99974 Mühlhausen bin ich: http://de.memory-alpha.org/wiki/Die_Geschichte_von_dem_Jungen,_der_immer_rief:_%E2%80%9EDie_W%C3%B6lfe_kommen%E2%80%9C


http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Hirtenjunge_und_der_Wolf

Der Junge der immer Wolf, Wolf, Wolf schreit.

Die Staatsanwaltschaft hat mich bewusst unterdrückt, damit ich durchdrehe und noch mehr scheiße baue, wie es auch viele andere wollen.

Normale Menschen drehen dann durch.


Ich kenne nur einen Namen Gut: Gödike! Der soll nach Nordhausen versetzt worden sein.

Soll man dem doch mal das Kreuz und das Kniegelenk brechen!

Mal sehen ob sein Name auf dem Papier steht.

Das nimmt man ja in der deutschen Polizei nicht so ernst, wer auf dem Papier steht und mit wem ich eigentlich geredet habe.


Also geht es um Vortäuschen einer Straftat! 


Seid einigen Stunden darf man aus deutscher Sicht wohl wieder leicht mein linkes Ohr lasern.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Tag 2 Security Messe Essen 2014

Ich muss noch hinzufügen das ich am Tag 1 den Notruf wählen musste, da mitten in der Nacht als ich schlafen wollte, jemand im Gebäude wo ich schlief ein Gerät benutzte was schnell hintereinander und in Abständen tackte. Da ich vom Bau komme hielt ich es für einen Bohrschlaghammer, den jemand im Kellerbereich benutzt, oder eine sehr laute Nähmaschine. Ich erduldete das etwa 15 Minuten und rief dann den Notruf an. Dort sagte man mir das es sich um nächtliche Baumaßnahmen auf der Straße handeln könnte, aber es kam nicht von draußen und ich vergewisserte mich auch noch einmal indem ich das Fenster öffnete.
Der Polizist am ende der Leitung wollte sein gewohntes gelerntes abrattern und ich probleme hatte ihm verständlich zu machen das er mir doch bitte zuhören solle, bis er dies tat. Wenn ich eines gelernt habe dann auf Menschen zuzusprechen, dies ich auch erreichte. Das tackern hörte auch auf, in der Zeit wo ich mit dem Notruf redete.
Man sagte mir sollte dies nochmal anfangen, solle ich nochmals anrufen. Natürlich gab ich Adresse, meinen Vollständigen Namen und Eigenadresse an.

Auf jedenfall war dann Ruhe!



Am ersten Tag zur Messe ging ich diesmal am West Eingang ein.

Ich drehte vor dem Gebäude kurz ein Video, da ich eigentlich diesmal einen Report machen wollte, aber diesen jetzt auf andere Weise mache.

Ich hatte auch am ersten Tag nur meine Kamera mit Stativ dabei, wie war mit einer Anzug Hose und Hemd bekleidet. Auf dem Hemd an der Rückseite ließ ich mir ein Laserwarnschild Groß und Sichtbar drucken.

Am ersten Tag der Messe wollte ich nur erst einmal schauen und schaffte vom Eingang West auch die halbe Messe zu besichtigen. Gut das ich diesmal in Eingang West gegangen bin und nicht wie vor zwei Jahren nur Eingang Ost, weil man diesmal einiges verändert hatte in Bezug darauf Aussteller zu bevorzugen, die nicht gerade aus Europa, oder Amerika kommen. Nur vom Eingang Ost her Hallen 12,11,10 hatte sich nichts verändert wie ich am dritten Tag herausfand.

Ok ich schaute mir erst einmal die Übersicht an, wie begutachtete einige Dinge die mich interessierten kurz und regte nur hinter mir die Menschen zum denken an.

Wie ich später erfuhr kennen mich die meisten Aussteller sehr gut, von vor zwei Jahren, also 2012.

Ich ging auch kurz am zweiten Tag zum Verfassungsschutz, traf dabei den selben Angestellten den ich schon 2012 gesprochen habe und vereinbarte mit ihm am nächsten Tag ein Gespräch zu führen.

Trotzdem traf mich die Erinnerung an allem sehr und ich redete noch mit einem jungen Mann in der selben Halle vielleicht drei, vier Blocks weiter an der für die IT Deutschland verantwortlich ist an und redete kurz meinen Frust herunter, was man mir antut, wozu man es zu tun hat usw., was mir auch half mich darauf vor zu bereiten wie ich am nächsten Tag voran treten tue wenn ich mich mit dem Verfassungsschutz unterhalte. Der junge Mann hörte mir entgegen kommend sehr zu aber sagte, er könne mir nicht helfen.



Am Abend bin ich die Straßen von Essen abgegangen um schön essen zu gehen, weil ich nie Urlaub habe. Ich fand ein gutes Chinesisches Restaurant, mit lieben Gästen. Mich störte nur eine Junge Bedienung die scheinbar auf irgendeiner Weise überfordert war.


Ich merkte am zweiten Tag in Essen, das mich die Terroristen nicht so sehr beeinflussen können, indem sie mich beschallen und mich auf Menschen in meiner Umgebung aufmerksam machen. Also man konnte mich nicht dazu verleiten zu glauben, jemand auf der Straße, oder in der Messe würde etwas zu mir sagen, rufen. Gerade weil die meisten Leute ausländisch gesprochen haben und der Terrorist mich vorher beschallte, das ich denken soll diese ausländisch redenen Personen mit einer eigenen Tonlage hätten mich beleidigt.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Haha ich tue so als wäre ich ein Kind einer reichen familie, aus Deutschland, oder ein Kind aus dubay und hab Satelliten mit denen ich dich foltern kann.

Montag, 13. Oktober 2014

Heute kann sich Fotze wohl wieder herausnehmen mich zu foltern. Sie lasert schon wieder seid einer Stunde mein linkes Ohr.

Freitag, 10. Oktober 2014