Seitenaufrufe letzten Monat

Montag, 27. Juni 2011

Und alle schauen weg!

Ich will mich gerade ins Bett legen und versuchte zu schlafen.

Ich entspanne mich also, lasse nochmal einen letzten Spruch über diese bald verstorbenen Terroristen ab und versuche zu schlafen.

Achso ich ziehe noch den Kupferbaldachin über mich und plötzlich fängt es schon an auf meiner Haut am Rücken und Hals stark zu brennen da ich auf dem Bauch liege. Sie schießen mir, da ich halt wieder ruhig da liege und nicht beschäftigt bin, in einzelne Gliedmaßen und fragen mich auffordernd dumm von wo sie nun auf mich schießen.

Da ich nicht darauf reagiere wollen sie halt das ich onaniere und erwärmen meinen Unterleib und Gennitalien, wie auch meinen Hals wo sich die Schilddrüse befindet meine Schleimhäute in den Unterleib führen um mich dort soweit zu erwärmen damit sie es leichter haben meinen Penis zu erregen.

Ich reagiere wieder nicht darauf und versuche diese Folter auszuharren.

Aber da diese Terroristen unbedingt wollen das ich für sie onaniere erhöhen sie die Strahlung so stark auf mich das ich wie bei einem Anfall völlig aufzucken und mit einem Satz aufstöhnen muss. Ich musste sogar kurz aufschreien und das zwei mal bevor ich entschloss nochmal den ganzen Strom anzustellen um dies hier aufzuschreiben.

Mir ging dabei noch durch den Sinn das ich ja ein Mann bin und man mir diese Vergewaltigung aus dessen Grund schon nicht abnehmen wird. Das man mir das auch jeden Tag klar macht das mich niemand ernst nehmen wird und stellte mir viele Situationen nach in denen ich mich befand als man mich so vergewaltigte.

Ich stellte mir vor wie es bei anderen Opfer ist. Niemand wird uns helfen. Wir könnten auf die Straße rennen und nach Hilfe rufen, wir könnten vor Schmerz schreien und alle werden uns einfach für Verrückt abstempeln und bestenfalls die Polizei allarmieren die uns dann einfach in die Psychiatrie bringt wo man uns mit Tabletten vollstopft bis man nur noch überlegt sich das Leben zu nehmen.

Jetzt mal im Ernst, so ist es eigentlich wirklich. Wie viele Situationen man schon erzwungen hat wo ich mich falsch verhalten sollte und ich trotz Schmerzen und innerliche Hilfeschreie dagegenhalten musste um wie ein normaler Mensch zu erscheinen.

Es interessiert auch keinen, wir sind für jeden nur Krank, basta. Ist doch egal ob ich das hier versuche zu erklären wie wir uns fühlen was man uns antut und das diese Terroristen gerade das ausnutzen um uns zu vergewaltigen,. misshandeln, foltern und zu töten.

Ich kann jetzt sehr gut Afrikanische Frauen verstehen, die einzige Überlebene ihrer Stämme aus Religionskrieg sind, die man noch vergewaltigte und ihnen sagte das sie jetzt AIDS haben und niemand ihnen glauben wird. Das sie keine Menschen mehr wären.

Ja das passiert nicht nur in Afrika, gerade auch hier in Deutschland.
Und typisch DEUTSCHLAND, jeder schaut weg als ginge es ihm nichts an!

Kommentare:

  1. Ich glaube dir und halte dich auch nicht für krank. Wenn du die Verbrecher aber los werden willst, solltest du die Ansichten Ablegen, dass man dich mit Laserstrahlen foltert und dich für andere Erklärungen öffnen.

    Wenn du dich befreien möchtest, dann hör auf zu denken, dass es Laser sind und überleg dir gut, wie es die Verbrecher schaffen mit dir zu kommunizieren. Konzentriere dich darauf sich klar vorzustellen, wie sie mit dir kommunizieren!

    AntwortenLöschen
  2. Was denn da los?

    Facebook Account Darksnow:

    Die von dir angeforderte Seite konnte nicht gefunden werden.
    Du hast möglicherweise auf einen ungültigen Link geklickt oder die URL falsch eingegeben. Bei manchen Internetadressen wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

    Zurück zur Startseite
    Zurück zur vorherigen Seite

    AntwortenLöschen
  3. Du musst leiden.

    Wir verdienen gut bei der Verächtlichmachung von Euch Opfern.
    Tja,so ist halt das Leben..

    Man muss halt auf der richtigen Seite stehen.

    hagbard

    AntwortenLöschen
  4. Wer immer das von sich gegeben hat, sollte besser mal die Fresse halten. - Wir verdienen nichts daran und tun was wir tun auch nicht um jemanden lächerlich zu machen!

    AntwortenLöschen
  5. Nicht aufregen ein Pseudo ist nur ein Pseudo, war eben nur ein Trittbrettfahrer oder Darksnow selbst^^ Solange mann an deinem "B" erkennen kann wer der richtige ist und wer nicht, was soll die aufregerei. Nicht Provozieren lassen, Darksnow(also das pseudo) ist ja auch schwul und trotzdem regt ihn das nicht auf wenn das jemand sagt, bz. wenn jemand fragt ob er sich den auch wirklich einen runterholt wenn die stimmen das befehligen^^

    AntwortenLöschen
  6. ja ich bin homosexuell

    Darksnow

    AntwortenLöschen
  7. Mach doch wieder einen Themen bereich in deinem Forum auf du Warmer Peter. Da is viel Lustiger

    AntwortenLöschen
  8. Was macht eigentlich die Lesbo Schwester, wird geschlagen von 20.00 bis morgens und dann schreibt sie wieder ihren ganzen Frust raus, gelle. Ja immer noch die alte, diese Schnitte.

    AntwortenLöschen
  9. Hörz zu Kalkhirn geh sterben wie ein Indianer, das wetter ist gerade super dafür aber verschone den rest der gesunden Welt mit eurem heraufgewürgtem scheissdreck, ihr verpesstet nicht nur damit die umwelt.Nein ihr selbst verpesstet sie schon. Und nun geh anbringen oder beweise sammeln im Wald am besten. Weils keine Sau interessiert ihr volldeppen. Schema F.

    Fuck YOU

    AntwortenLöschen
  10. Und wo wir gerade dabei sind schau mal auf dein Tagebuch Archiv und die letzten 2 monate. Na fällt dir was auf wenns überhaupt noch möglich ist. scheiss drauf ich sag dir nix dazu, aber ein jeder denkt sich seinen teil dazu wenn er das ließt. schema F

    AntwortenLöschen
  11. also ich finde es auch komisch, dass er jetzt seit fast 4 tagen nichts geschrieben hat.
    an dem geflame von den Affen hier wirds ja wohl nicht liegen...

    AntwortenLöschen
  12. Wer weis,möglicherweisse ein starker Anfall und jetzt unter Ärtzlicher Aufsicht/behandlung.

    Vieleicht auch nur beim rubbeln überanstrengtund sehnenscheidentzündung geholt.

    Oder aber, er wollte doch umziehen, vieleicht zieht er ja gerade um oder aber wo anders ein^^(knikknak).

    Wenn er aber noch lebt kanns allzulange nicht dauern und Matschi Mutant kommt auf seinen 2 Gehörsäcken wieder angekrochen.

    Wahrscheinlich so sicher wie das Amen in der Kirche. Oder Sunnys Tägliches Natur gesülze

    AntwortenLöschen
  13. Man spricht ja im Zusammenhang mit dieser Krankheit immer von sogenannten "Schüben".
    Liest man Darksnows Blog von vorne bis hinten, kann man immer wieder Unterschiede in der Sprache, der Form usw. feststellen.
    Das er jetzt so lange abwesend ist, kann vieles bedeuten, aber ich denke, es ist nur eine kleine Pause .. wer weiss, vielleicht auch die Ruhe vor dem Sturm ...

    Im übrigen war sein Facebook-Profil nachdem es eine Weile nicht erreichbar war, soeben wieder zugänglich. (Auch merkwürdig)

    AntwortenLöschen
  14. hm, schon ziemlich seltsam...
    er sollte sich mal eine andere meinung bezüglich den strahlen anhören und sich helfen lassen. In der direkten Nähe seiner Stadt gibt es eine große psychiatrische Einrichtung.

    AntwortenLöschen
  15. Also Facebook ist bei mir noch immer nicht ereichbar, und das sicher ja nicht nur bei mir, also ist da entweder was im gange oder aber wieder down. Aber egal wenn juckts denn wirklich, bin grad am neuwagenkauf und dach erneuern. Die Comedyshow startet sicher wieder, hat eben nur mal schöpferische Pause. Man muss so eine Live Verantsaltung auch ab und zu mal neu planen.^^.

    Komm Darki geb nicht auf du schafst das^^

    AntwortenLöschen
  16. ist schon scheisse wenn sich im leben alles nur um das eine dreht weil der verstand einem eine Hürde baut. dabei gäbe es auch sicher für ihn genug das sich lohnt anzugehen. als der immer wiederkehrende scheissdreck von elektrofolter und laser im arsch. Wenn das alles sein soll im leben na dann hossa.

    AntwortenLöschen
  17. ich glaube auch,dass wenn er etwas geändert haben will es auch selbst tun muss. Oder er lässt sich zur Selbsthilfe helfen, was schließlich die Aufgabe eines Psychologen ist...

    AntwortenLöschen