Seitenaufrufe letzten Monat

Montag, 19. März 2012

Krankenkassen - beiträge / Zuzahlung

Echt der Hammer.

Ich war ja auch mal wieder überrascht. Kaum muss ich 30 Euro Gebühren bezahlen die mir gerade fehlen und schon fängt man im Bundestag darüber an zu diskutieren ob die überhaupt noch von Nöten sind. Man legt sogar alles offen.

Vorhin erfahre ich von meiner Mutter das es abgelehnt wurde.

Also so gesehen 3Wochen arbeit fürn Arsch, also nicht meine Arbeit weil man bezahlt mich ja nicht dafür.

Hab vor Jahren schon gesagt 5 Euro würdens auch tun und kaum einer würde sich beschweren, aber das Steuergesetz oder so haut dann ja nicht mehr hin wie das hier was jetzt erst hier im Kreis selbstständig eingeführt wird weil es eine gute Sache ist, ja ist von mir: http://fahrlaessigegesellschaft.blogspot.de/2011/06/unabhangige-spenden.html

Aber kann nicht mehr damit weitermachen weil es ist zuviel passiert, also man tut mir immer noch sehr weh.


Habe ich mich also mal weiter mit meiner Mutter unterhalten.

Alleine bei Langzeittherapie, ohne Termin zu einer Untersuchung muss man, wenn man nur Medikamente holen muss trotzdem die Praxisgebühr bezahlen.

Das ist lächerlich.

Und wenn ich von meiner Mutter unsinnige Erfahrungen aus der Familie höre bei einem Verdiener und einem Arbeitslosen das dazu trotzdem beide diese Gebühren bezahlen müssen ohne einen, ähh wie heißt so ein Freischein für das ganze Jahr, sich kaufen darf.

Naja ich wette hier hat wieder der Böse, oder ehr Depp, mein bekloppter mitgespielt und das verhindert, weil unsere Herren Abgeordneten bekommen es ja irgendwie nicht alleine hin.

Und Steuererklärung, also ich mach keine denn ich bin Insolvent.



Danke für ihr Verständnis.

Keine Kommentare:

Kommentar posten