Seitenaufrufe letzten Monat

Mittwoch, 7. März 2012

Seid etwa einer Stunde traktiert man sehr stark in meinen rechten Oberarm um mir das Blut dort abzudrücken. Das tut etwas weh. Gerade hat man wohl mal aufgehört um damit weiter zu machen wenn ich dies geschrieben habe.


Ansonsten ging es mir heute mal gut. Ich habe lange geschlafen bin recht Hyperaktiv und kann meine Hausarbeiten machen. Ich wusch meine Abschirmkleidung und habe seid Stunden nur einen Silberschal um meinen Hals gebunden der das meiste abschirmt wenn man mich wieder zum Suchtessen und Rauchen wie Trinken befehlen will.
Früher war ich gerne Nackt. Selbst wo ich hierunter noch im Erdenwerk arbeitete fuhr ich Nachts zum Eschweger See um Nackt zu baden. Was da los war kann man in meinem alten Tagebuch über mein Forum nach verfolgen. Viele mit Licht eingeschaltete Satelliten aus allen Richtungen in ihrer Bahn. Das war mal und besser wurde es auch nicht. Es interessiert ja auch niemanden wirklich der nicht schon selber betroffen war.

Ich mach jetzt Diät. Nur noch eine Mahlzeit am Tag und auch nur Gemüse.

Tja das haben sie mir nun mal angetan und es ist nicht mehr so leicht wie noch vor 12 Jahren wo ich mal 50 Kilo in anderthalb Jahren abgenommen habe. da habe ich auch noch gearbeitet, gearbeitet unter 40 - 50 Grad Hitze wie Sport getrieben und mich nur noch durch Flüssig Nahrung ernährt. Einmal die Woche gab es Dönertag.



Derzeit haben die meinen Magen wieder sehr vergrößert durch das Sucht machen. Vor einem halben Jahr war ich von einer dreivirtel Pizza satt und heute könnt ich zwei Essen.

Das haben sie mir im Dezember angetan als ich in Faulungen sehr oft war und nicht abgeschirmt.

Die Kleidung die ich anhabe sorgt auch dafür unter der Strahlung das mein Stoffwechsel Magen Darm nicht mehr so schnell funktioniert. Wenn ich die Kleidung aushabe muss ich sofort auf die Toilette und das mehrmals. Das kommt auch durch die Impulse die meinen Körper dann wieder durchfahren.

Aber immerhin schützt sie mich.

Das ist das immer, die wollen das ich sie beschäftige weil ich ein sehr positives Verhalten habe und komme ich dem nicht nach dann tun sie mir Suchtverhalten an, oder foltern mich so sehr das sie mir Befehle erteilen. Das kommt aber auch immer auf die Person an die gerade3 an mir dran ist.

Nicht alle sind so, einige helfen mir auch und sei es nur sich in der Welt für etwas zu angagieren was ich mal irgendwann sagte was getan werden sollte.

Was von uns abverlangt wird in diesem Jahrhundert...

Ich will mich jetzt nicht weiter dazu äußern da man sich oft angegriffen fühlt wenn ich dies ausschreibe. Ich bin trotz der öfteren Folter und was ich durch Medien an anderen erfahren muss sehr zufriieden diese Stellung zu haben. Es hilft nicht nur mir sondern auch den, oder anderen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten