Seitenaufrufe letzten Monat

Mittwoch, 12. Mai 2010

Zeugen gibt es genug, Täter aber auch...

Heute war man wieder ziemlich brutal zu mir und folterte mich sogar an der Arbeit, besonders beim fegen auf dem Gehweg vor der Kirche das hat es ihnen angetan mich hin und her zu schubsen. Man traktierte meinen Unterleib ständig, wobei mein Annus unkontroliert zuckt, aber zum Glück hatte ich etwas Kupfergewebe mit.
Ich erkläre es mal so: Sie wechselten halt wie so meist die Fixpunkte auf mich ab, je nach dem wie ich darauf reagiere. Mal traktiert man mich sanft an der Lungenarterie, dann auch gleich mal ein parr Energieschübe auf mein Genik, dann schießen sie mir wieder in mein Gehör was dann brummt und vibriert und sowie so in den Kopf. Auch hat man mir heute so sehr in meine linke Kniescheibe geschossen das es dort unaufhörlich stach bis ich mal die seite des Metallzaunes wechselte. Dann in oder über die Augen mit speziellen Ton oder so, mit dem Spruch ich solle doch mal spontan weinen und mir einfach Tränen aus den Augen laufen, was ich aber schon nutze damit meine Nasenschleimhäute feucht halte und ich keine Verstopfungen also Luftverkapselungen bekomme, die dann den Energiepulsen auf meinen kopf verstärkend beitragen.

Hauptsache ich werde durch den Schmerz Reizbar und wehre mich mit gerede, wobei ich das Verbale meist nicht mal brauche um sie in ihrem Verhalten klein zu kriegen. Ich höre ja auch heraus wie der jenige fühlt wenn er auf mich einredet, dafür brauche ich keine Softwareprogramme. Echte Looser. Dabei sprach heute mal wieder jemand mit einer mir bekannten Männerstimme ein und versuchte dabei ganz cool und überlegen zu tun. Ich schließe bei der Person auch daraus, das es jemand ist der überreagiert wenn er etwas nicht versteht. naja, so sind auch die meisten. Ich hatte halt eine gute Erziehung genossen....

Nach meinen Feststellungen hat das auch meist mit dem Deutschen Mind Controll Forum oder ehr Netzlautsprecher zu tun wenn man wieder brutal auf mich einwirkt. Ich bin nicht oft dort anwesend, aber wenn dann geht danach meist die Folter an mir los. Auch ist dann immer ein Laser auf mich gerichtet der sich sehr stark vibrierend auf meine Schleimhaut besetzten Organe anfühlt und einen brennenden Schmerz entstehen lässt. Wahrscheinlich eine Billigvariante der Geräte, oder mit Absicht!

Ich hatte heute auch wieder gut kontra gegeben. Auch sagen wir mal zum Beispiel man Attakiert mich über Bodenwaffen. Diese Terroristen sich also vieleicht ein privates Virtuelles Netzwerk aufgestellt haben und noch dazu miteinander über Funk kommunizieren, was mir ein Kind aus der Nachbarschaft zufälligerweise auch mal spontan zurief. Naja, auf jedenfall fühlen die sich wohl total Sicher, obwohl ihr Verhalten bei den dummen Sprüchen etwas anderes aussagt und auch wie sie gegen mich vorgehen müssen. Da kommt die Frage mal wieder auf wer was hier überhaupt nötig hat. Also mich ärgert es das ich es Nötig haben muss um Hilfe zu schreien, aber wegen solchen perversen Menschen gebe ich bestimmt nicht mein Leben auf.
So wo war ich stehen geblieben, sie fühlen sich also in ihrem Virtuellen Privaten Netzwerk überaus Sicher und Zuschauer haben sich auch schon gebildet was die ganze Sache mit der Masse noch absichert. Jaja wir sind das Volk, da hat der Bott echt recht....

Aber da denke ich schon wieder anders. ich habe mal den Film Briefke Echelon geshen, was sich wohl ehr in den Neunzigern, Anfang 2000 abspielt, realistisch gedacht. Seit dem sind zwar ein paar Jahre vergangen, aber trotzdem gibt es noch unter dem Normalbürger nicht viel Wissen was über Frequenztechnik so möglich ist.
Da erinnere ich auch mal an die Stasie mit ihrem Funklautsprecher an jeder Ecke zumind. bei uns in den Dörfern. Da gibt es jetzt Videos bei You Tube wie man so ein Megaphon zum Richtmikrofon umbauen kann und habe sofort dabei gedacht das die Stasie das mit uns auf der Straße sprechenden Personen auch über einen Konopfdruck gemacht haben, also uns abzuhören. ganz schön gerissen, aber das würde die sinnlosen Dorfangertreffen mit Ansage erklären ;-)
Heute wird es auch nicht unbedingt anders sein. Überall sind Antennen, Satellitenschüsseln und versteckte Empfänger, wo ich auch schon zum Punkt komme. Ein versteckter Empfänger kann im Prinziep vieles sein und selbst die eigene Satellitenschüssel, was man wieder über das Kabelnetz anzapfen kann. So leicht ist das. Also wer sagt, das nicht längst wert den Folterknechten selber zuhört und sie gewissermaßen studiert. Vieleicht gibt es auch schon eionen Plan was mit denen die nächsten Jahre passiert...

So das nenne ich mal...

Keine Kommentare:

Kommentar posten