Seitenaufrufe letzten Monat

Mittwoch, 15. Juni 2011

Achso bevor ich es wieder vergesse.

heute Nachmittag inszenierte man einen Mord in mir.

Als ich ihr Stöße und Drohungen/Forderungen wieder wie gewohnt von mir abblockte um nicht ihrer Gehirnwäsche zu unterliegen, wobei ich gleich sagen muss das es dank Abschirmung nicht mehr so wirkungsvoll durch Schmerzbeeinflussung wie vor einiger Zeit ist, spielte man einen Gewehrschuss ein und sagte das man aus Korea sei und wegen Falschverhaltens eines Mitarbeiters diesen erschoss.

Das zu ihren kleinen perversen Gedanken und Spielchen mir gegenüber!
Spielchen deshalb weil sie dies sehr erkennend belustigt an mir vollstatten.

Für die ist das hier alles ehr nur ein großer nie endener Film, wo sie selbst die Regisseure sein wollen. Ach ich hasse Pfuscher...

Keine Kommentare:

Kommentar posten